Start
Lukas legt im Endspurt noch einmal kräftig zu!
Geschrieben von: Gertrud Wollgarten   

19. Dez. - Vier Bezirksrekorde und ein Bezirksaltersklassenrekord fielen in Berlin bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften 2018 (13. bis 16.12.). Dreimal schafften es die Sportler aus dem Schwimmbezirk Aachen, bei den Zeiten eine magische Schallmauer zu durchbrechen.
Bei uns war Lukas Bücker auf der langen Strecke über 800 m Freistil mit einem neuen Bezirksrekord unterwegs. Um mehr als drei Sekunden konnte er mit der neuen Bestmarke von 8:13:18 Minuten (Platz 16) seinen eigenen, gut einen Monat alten Rekord drücken. Unter die TOP-Twenty schwamm Lukas über 1 500 m Freistil in 15:58:88 Minuten (Platz 18). Erstmals unter vier Minuten und mit einem neuen Bezirksaltersklassenrekord bei den Junioren legte er 400 m Freistil in 3:58:97 Minuten zurück.
Vera Niemeyer trat über 100 m Rücken an und erreichte in 1:07:71 Minuten nicht ganz ihre Meldezeit. Unsere beiden Staffeln (4 x 50 m Lagen Männer in 1:57:01 Minuten; 4 x 50 m Freistil mixed in 1:48:72 Minuten) blieben etwas über ihren Qualifikationszeiten. Unsere Staffeln bestritten in unterschiedlicher Besetzung Lukas Bücker, Oliver Esser, Vera Niemeyer, Christoph von Plessen, Nikola Schubert und Steffen Willms.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 19. Dezember 2018 um 07:35 Uhr